Zurück zum Content

Kokos-Passionsfrucht-Muffins mit Safran

Eigentlich mochte ich Safran nicht besonders. Der Geschmack war mir irgendwie zu bitter und eigen. Auf der Suche nach einer weiteren Zutat für meine Kokos-Passionsfrucht-Muffins, fiel mein Blick aber auf das Safranpulver im Regal und ich entschloss mich, dem kostbaren Gewürz noch eine Chance zu geben. In der Verbindung, mit der frischen Säure der Passionsfrucht und dem Geschmack der milden Kokosnuss, fand ich das Safranaroma sehr lecker. Aber wirklich beschreiben kann man den Geschmack nicht. Das müsst ihr einfach selbst ausprobieren.

Die Muffins bestehen aus einen Quark-Öl-Teig, den ich aber mit Kokosöl und Kokosmilch gebacken habe. Die Füllung aus Kokosnusscreme und Passionsfruchtgelee ähnelt in der Konsistenz weichem Marzipan. In Verbindung mit dem Teig, ist das ein Traum! Also, genug geredet. Ran ans Muffinblech und los geht´s! Eure Julia.

 

 

 

 

Kokos-Passionsfrucht-Muffin mit Safran/ Coco Nut Passion Fruit Muffin with Saffron

Kokos-Passionsfrucht-Muffin mit Safran/ Coco Nut Passion Fruit Muffin with Saffron

Kokos-Passionsfrucht-Muffin mit Safran/ Coco Nut Passion Fruit Muffin with Saffron

Kokos-Passionsfrucht-Muffin mit Safran/ Coco Nut Passion Fruit Muffin with Saffron

Kokos-Passionsfrucht-Muffin mit Safran/ Coco Nut Passion Fruit Muffin with Saffron

 

 

 

 

 

KOKOS-PASSIONSFRUCHT-MUFFINS MIT SAFRAN

ZUTATEN
[ergibt 12 Stück]

 
TEIG
300g Mehl
3 gestr. TL Backpulver mit Safran
125g Quark
100ml Kokosmilch
200ml Kokosöl
100g Zucker
1 Prise Salz
0,1g Safran

KOKOS-PASSIONSFRUCHT-FÜLLUNG
220g schnittfeste Kokosnusscreme [im Bioladen erhältlich]
500ml Passionsfruchtsaft
90g Gelierzucker [3:1]

DEKOR
Passionsfruchtsaft
Puderzucker
Kokosnussabrieb oder Kokoschips

 

ZUBEREITUNG

Für die Kokos-Passionsfrucht-Füllung den Saft auf dem Herd bei niedriger Temperatur auf die Hälfe einreduzieren. Nun mit dem Gelierzucker ca. vier Minuten einkochen, vom Herd nehmen und die Kokoscreme unterrühren.

Für den Teig alle Zutaten verkneten. Nun wird der Teig ca. fünf Millimeter dünn ausgerollt und mit der warmen Kokos-Passionsfruchtfüllung einstreichen. Den eingestrichenen Teig nun in ca. 5x5cm große Vierecke schneiden und aufrecht so in die Muffinform setzen, dass Füllung und Teig sich abwechseln. Darauf achte, dass, das erste und letzte Teigstück mit der eingestrichenen Seite nach innen zeigen. Die Muffins bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Für das Dekor den Saft bei niedriger Temperatur um die Hälfte einkochen und noch lauwarm mit dem Puderzucker glatt rühren. Die erkalteten Muffins glasieren und mit Kokosabrieb oder Kokoschips garnieren.

 

 

 

 

4 Comments

  1. Hammer lecker! Möcht ich sofort nachbacken. Kleine Frage wo hast du Passionsfruchtsaft und Backpulver mit Safran (noch nie gehört) gekauft? Freue mich jeden Mittwoch auf deine kreativen Muffinrezepte.
    Bei mir gibt es morgen auch Muffins bzw. Cupcakes.
    Liebe Grüße

    • Julia Krainbring Julia Krainbring

      Hallo Stefanie. Das Backpulver habe ich von Dr.Oeatker. Den Saft gibt es im gut sortierten Supermarkt 🙂 Ganz lieben Gruß.

      • Liebe Julia, die kleinen Freunde schmecken noch besser als dass sie aussehen. Obwohl ich anfangs etwas skeptisch war, da man den Teig stapeln muss:-), bin ich jetzt total begeistert. Die Safrannote hat auch hervorragend dazu gepasst. Mein Blogeintrag darüber erscheint am Wochenende:-)

        • Anita Anita

          Freut mich, wenn dir die Muffins so gut geschmeckt haben! 😉 Ich schau vorbei! Alles Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: