Zum Inhalt springen

Blaubeer Cheesecake

Wenn es etwas gibt, das meiner Verrücktheit nach Schokolade ernstzunehmende Konkurrenz macht, dann ist es die Liebe zu Cheesecake! Pure Cremigkeit mit Vanillenote, saftige Blaubeeren und ein knuspriger Keksboden. Also bitte, das ist, also das ist, ich meine, dem muss ich doch nichts mehr hinzufügen, oder? Ja, ich glaube ihr versteht. Und das Allerbeste: das hier ist die mehrfach getestete und überarbeitete Variante mit einem Spezialtrick für noch mehr Cremigkeit. Also dann, legt die Schürze an und los geht´s! Eure Julia, die sich jetzt ein ansehnliches Stück Cheesecake schnappt!

 

 

Blaubeer Cheesecake

 

 

BLAUBEER CHEESECAKE

ZUTATEN
[für eine runde Backform Ø20cm]

KÄSEMASSE
400g Frischkäse [Doppelrahmstufe]
400g Quark [40% Fett]
130g Zucker
1 TL natürliches Vanillearoma
3 Eier
50g Stärke
1 Prise Salz

FÜR DEN BODEN
160g Butterkekse
110g zerlassene Butter

BLAUBEERSPIEGEL
250g Blaubeeren
80g Zucker
1TL natürliches Vanillearoma
Saft einer halben Limette
3 Blatt Gelatine

DEKOR
300ml Sahne
2 EL Blaubeermus

 

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten für die Käsemasse vermengen und auf niedrigster Stufe des Rührgerätes ca. 15-20 Minuten cremig rühren. Nehmt euch die Zeit, der Cheesecake wird durch das lange Rühren viel cremiger.

Für den Boden werden die Butterkekse fein gemahlen und mit der zerlassenen Butter vermengt. Eine nahtlose Backform mit Backpapier auslegen. [Wer keine nahtlose Form hat, kann eine Springform von außen mit Alufolie einwickeln, sodass kein Wasser in die Form dringen kann]. Nun wird die Keksmischung gleichmäßig in der Form verteilt und festgedrückt. Evtl. etwas von der überschüssigen Butter mit einem Krepptuch abtupfen. Als Nächstes die Käsemasse in die Form füllen und den Cheesecake im Wasserbad bei 160°C ca. 75 Minuten backen.

Für den Blaubeerspiegel die Gelatine in etwas Wasser für ca. 5 Minuten quellen lassen. Die Blaubeeren waschen und mit Zucker, Vanillearoma und Limettensaft aufkochen. Sobald der Zucker sich gelöst hat, die Beeren vom Herd nehmen, die Gelatine etwas ausdrücken und unter die Früchte rühren. Als Nächstes einen Tortenring um den erkalteten Cheesecake setzen und die Blaubeeren, bis auf zwei Esslöffel für das Dekor, auf dem Kuchen verteilen. Den Cheesecake für ein bis zwei Stunden kühlen.

Für das Dekor die Blaubeeren durch ein feines Sieb passieren. Mit einem Pinsel etwas von dem Blaubeermus an den Seiten des Cheesecakes verteilen und mit einer Palette verstreichen. Den Rest des Mus an die Innenseiten eines Spritzbeutels mit Sterntüllenaufsatz streichen. Nun vorsichtig die steif geschlagene Sahne in den Spritzbeutel füllen und auf den Cheesecake dressieren.

Ein Kommentar

  1. Ines Ines

    Ich kann nur sagen: meeega lecker! Habe den Kuchen für eine Familienfeier gebacken und viele „Aaaaah“s und „Oooooh“s dafür geerntet 😉
    Er war leicht zu backen, herrlich cremig und den Trick mit dem Blaubeergelee im Spritzbeutel werde ich mir merken. Eine einfache Kleinigkeit, die allerdings eine große Wirkung erzielt und dem Dekor Pfiff verleiht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: