Zum Inhalt springen

Frangipane-Tarte mit Aprikosen

ZUTATEN

Mürbteig
165 g Mehl
100 g Butter
65 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker

Frangipane-Masse 100 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
1 Eigelb
110 g gemahlene Mandeln
25 g Mehl
2 EL Marillenlikör
2-3 Tropfen Bittermandel-Aroma

Außerdem
450 – 500 g Aprikosen, halbiert, entsteint
130 g Aprikosenkonfitüre
2-3 EL Wasser
40 g Mandelblättchen


ZUBREITUNG

Für den Mürbteig alle Zutaten zügig verkneten. Den Teig ca. eine Stunde kühlen und anschließend 5mm dünn ausrollen. Eine gefettete und bemehlte Tarteform mit dem Teig auslegen und die überstehenden Ränder mit einem scharfen Messer abschneiden. Den Teig mit einem Backpapier bedecken und die Form mit Backerbsen auffüllen (Wer keine Backerbsen hat, kann Hülsenfrüchte verwenden). Die Tarte nun bei 180°C 10-15 Minuten blind backen.

Für die Frangipane-Masse Butter und Zucker leicht schaumig schlagen und die restlichen Zutaten unterrühren.

Die Tarte aus dem Ofen nehmen, die Backerbsen und das Backpapier entfernen und die Frangipane-Masse einfüllen. Nun die Aprikosenhälften auflegen und den Rand der Tarte mit Mandelblättchen bestreuen. Die Frangipane-Tarte bei 200°C ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Aprikosenkonfitüre mit dem Wasser aufkochen und mit einem Pinsel dünn auf die heiße Tarte auftragen.

%d Bloggern gefällt das: