Zum Inhalt springen

Heidelbeer-Kaffee-Tarte mit Whisky und Ingwer

Hier erwartet euch definitiv eine feine Leckerei für kalte Herbsttage. Kaffee, Heidelbeeren, Whisky und Ingwer… wird euch da nicht auch warm ums Herz? Die Heidelbeer-Whisky Liaison hat es mir aber besonders angetan. Wer die Tarte im Sommer backt, kann sie zusätzlich mit frischen Heidelbeeren garnieren. Also dann, ran an die Schürzen und los geht´s! Eure Julia.

 

 

 

Heidelbeer-Kaffee-Tarte mit Whisky und Ingwer

Heidelbeer-Kaffee-Tarte mit Whisky und Ingwer

Heidelbeer-Kaffee-Tarte mit Whisky und Ingwer

Heidelbeer-Kaffee-Tarte mit Whisky und Ingwer

 

 

 

 

 

 

HEIDELBEER-KAFFEE-TARTE MIT WHISKY UND INGWER

ZUTATEN
[für eine Tarteform mit Hebeboden und Ø 23cm und ca. 3,5cm Höhe]

 

MÜRBTEIG
150g Butter
240g Dinkelmehl
40g blanchierte gemahlene Mandeln
100g Puderzucker
1 Ei
1 Pr. Salz
2 gehäufte TL Ingwerpulver
50g geschmolzene weiße Kuvertüre

HEIDELBEER-WHISKY-KOMPOTT
300g Heidelbeeren
50g Zucker
30g Stärke
20g Butter
90ml Whisky
1 Msp. Ingwerpulver

KAFFEECREME
260ml starker Kaffee [ca. 3 geh. EL ]
55g brauner Zucker
3 Eigelb
35g Stärke
2 TL natürliches Vanillearoma
250g Mascarpone

KAFFEEGANACHE
100g Zartbitterschokolade [ca. 52% Kakaoanteil]
100ml Sahne
2 TL Instantkaffee

AUSSERDEM
Hülsenfrüchte zum Blindbacken

 

 

 

ZUBEREITUNG

 

[Ihr werdet nur ca. zwei Drittel des Teiges für die Tarte brauchen. Den restlichen Teig könnt ihr gut verpacken und für mehrere Wochen einfrieren. Er kann für andere Mürbteigböden oder auch für Plätzchen und Kekse verwendet werden.]

Für den Boden alle Zutaten zügig mit dem Rührgerät verkneten und für ca. zwei Stunden kalt stellen. Eine Tarteform fetten und bemehlen. Den gekühlten Teig zwischen zwei Stücken Frischhaltefolie 3-4mm dünn ausrollen. Die obere Folie abziehen und den Mürbteig mit der Folienseite nach oben in die Form legen. Die Seiten vorsichtig etwas andrücken und die Folie abziehen. Mit einem scharfen Messer den überstehenden Teig abschneiden. Mit einer Gabel mehrere Löcher in den Teigboden stechen, sodass die heiße Luft entweichen kann und der Boden sich nicht wölbt. Ein Stück Backpapier zurechtschneiden auf den Mürbteigboden legen und die Hülsenfrüchte einfüllen. Den Boden bei 180°C 15 Minuten mit den Hülsenfrüchten und anschließend weitere 8-10 Minuten ohne backen. Den Mürbteigboden auskühlen lassen und dünn mit der geschmolzenen Kuvertüre einstreichen.

Für das Heidelbeer-Whisky-Kompott die Früchte mit Zucker und Ingwerpulver aufkochen, bis der Zucker sich gelöst hat. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren und unter die Heidelbeeren rühren. Das Kompott zwei bis drei Minuten aufkochen. Zuletzt Butter und Whisky unterrühren. Sobald das Heidelbeerkompott etwas abgekühlt ist, wird es in den Mürbteigboden gefüllt und glatt gestrichen.

Für die Kaffeecreme Eigelb und Stärke mit etwas Wasser glatt rühren. Die Mischung mit Zucker und Vanillearoma zum Kaffee geben und im Wasserbad zu einer dicken Creme rühren. Das kann 10-15 Minuten dauern. Die Mascarpone unter die handwarme Kaffeecreme rühren. Die Creme auf das Heidelbeerkompot geben und glatt streichen. Die Tarte für ein bis zwei Stunden kalt stellen.

Für die Kaffeeganache Sahne mit Instantkaffe aufkochen und über die grob gehackte Zartbitterschokolade geben. Nach ein bis zwei Minuten die Ganache zu einer homogenen Masse rühren. Die Kaffeeganache sofort in die gekühlte Tarte einfüllen und glatt streichen. Die Tarte über Nacht kalt stellen.

Für das Dekor die weiße Schokolade schmelzen und mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben. Die Schokolade in einen Spritzbeutel mit feiner Lochtülle füllen und mehrere Linien aufspritzen. Zuletzt die Tarte mit Blüten, Mokkabohnen und Goldstaub garnieren.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: