Zum Inhalt springen

Karamellisierte Haselnuss-Apfel-Hörnchen

Diese klebrigen kleinen Schätzchen sind aus einem Haselnuss-Hefeteig gemacht und gefüllt mit einer vanilligen Apfelfüllung. Und weil das noch nicht genug ist, habe ich die Haselnuss-Apfel-Hörnchen noch mit braunem Zucker karamellisiert. Ein rundum herbstlicher Genuss mit Knack also!

Ihr könnt natürlich jede Apfelsorte verwenden, die euch schmeckt. Ich fand zum süßen Karamell einen schön sauren Boskoop sehr passend.

Da das Karamell schnell Feuchtigkeit zieht, müsst ihr darauf achten, den Zucker erst kurz vor dem Servieren zu karamellisieren. Ich habe dafür einen Crème Brûlée Brenner verwendet.

Also dann steht dem Genuss nichts mehr im Weg. Schnappt euch den Brenner und lasst es knacken!
Eure Julia.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KARAMELLISIERTE HASELNUSS-APFEL-HÖRNCHEN

 

ZUTATEN
[ergibt 12 Stück]

HEFETEIG
300g Mehl
100g geröstete, gemahlene Haselnüsse
40g Zucker
200ml Milch
16g Hefe
1 Ei
1 Eigelb
2 Prisen Salz
56g zimmerwarme Butter

APFELFÜLLUNG
300g geschälter, gewürfelter Apfel
2 Pck. Bourbon Vanillezucker
50g geröstete, gehackte Haselnüsse

AUSSERDEM
gehobelte, geröstete Haselnüsse
brauner Zucker
etwas Eiklar

 

 

ZUBEREITUNG

Das Mehl mit den Haselnüssen in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung formen. Hefe und einen halben Teelöffel Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Die Mischung in die vorbereitete Vertiefung geben und etwas Mehl darüber streuen. Den Vorteig abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Nun das Ei, Eigelb und Salz zum Vorteig geben und verkneten. Die Butter nach und nach einarbeiten. Den Teig abgedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich deutlich vergrößern.

In der Zwischenzeit die Äpfel mit dem Vanillezucker bei niedriger Temperatur dünsten, bis sie etwas weicher sind. Die Haselnüsse dazu geben und die Füllung erkalten lassen.

Den gegangenen Hefeteig auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis mit ca. 45cm Durchmesser ausrollen. Mit einem scharfen Messer oder einem Teigschneider 12 Segmente, wie bei einer Torte, ausschneiden. Etwa ein gestrichenen Esslöffel der Füllung auf die breite Stelle eines Dreieckes setzen und den Teig links und rechts davon mit etwas Eiklar bestreichen. Den Teigstreifen nun aufrollen und zu einem C formen, dabei darauf achten, dass die Enden gut verschlossen sind und keine Füllung beim Backen austritt. Zuletzt die Enden des Hörnchens mit Eiklar bestreichen und mit den gehobelten Haselnüssen belegen.

Die Haselnuss-Hörnchen abgedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 12-13 Minuten goldbraun backen.

Die noch warmen Hörnchen mit wenig Wasser bestreichen und in braunen Zucker tauchen. Nun den Zucker mit dem Crème Brûlée Brenner karamellisieren.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: