Zum Inhalt springen

Karotten Donuts mit Kokoscreme

Jedes Jahr zu Ostern backe ich Karottenkuchen. Ich liebe einfach den typischen Geschmack der Gewürze, die knackigen Walnüsse und die Saftigkeit. Für dies Jahr habe ich mit Radio SAW eine kombinierte Variante mit Cheesecake und Eierlikör gebacken.

Holt euch hier das Rezept und eine Video-Anleitung dazu: https://www.radiosaw.de/osterbacken-mit-den-muckefucks

Doch kommen wir nun zu dieser Leckerei. Diese Karotten Donuts mit Kokoscreme als Füllung sind nicht nur für die Ostertage ein Knaller. Donuts in jeder Form sind immer eine sehr gute Idee, wie ich finde. Wenn sie auch noch nach Karottenkuchen schmecken, ist mein Glück perfekt!

In diesem Sinne: ran an die Möhrchen! Eure Julia.



ZUTATEN

Karotten-Hefeteig

400 g Weizenmehl
160 g Karottenpüree
120 ml Karottensaft
80 g Zucker
20 g Hefe
4 Eigelb
60g Butter, zerlassen
60 g Walnüsse, geröstet, gehackt
1/2 TL Salz
1 TL Orangenabrieb
1 TL Zimt
1/2 TL Ingwer

Kokoscreme

250 g Kokosmilch
20 g Stärke
60 g Zucker
50 g Butter

Dekor

200 g weiße Schokolade
40 g Kokos Chips

ZUBEREITUNG

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit dem Karottensaft und einem Teelöffel des Zuckers gut verrühren. Die Mischung in die Vertiefung schütten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Vorteig nun abgedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und den Teig gut verkneten. Den Karottenhefeteig nun abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen. Hat das Volumen sich in etwa verdoppelt, wird der Teig kurz verknetet und weitere 15 Minuten ruhen gelassen.

Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche ca. 1 cm dick ausrollen und Donuts mit etwa 8 cm Durchmesser ausstechen. Die Teiglinge nun abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit für die Kokoscreme Stärke, Zucker und etwas Kokosmilch glatt rühren. Die restliche Kokosmilch kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Stärke-Mischung unter Rühren dazu geben. Die Creme erneut kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die Butter in die heiße Kokoscreme einrühren. Die Creme auf der Oberfläche mit Folie abdecken und auskühlen lassen.

Nun die gegangenen Teiglinge bei 160-170°C ca. 4-5 Minuten in Fett ausbacken. Dabei die ersten zwei Minuten der Backzeit den Deckel auf den Topf/ die Fritteuse setzen, (So geht der Teig noch einmal und der typische helle „Kragen“ am Rand des Donuts entsteht) die Donuts anschließend wenden und weitere zwei bis drei Minuten ohne Deckel ausbacken.

Die noch warmen Donuts mit der Kokoscreme füllen. Hierzu die erkaltete Kokoscreme kurz glatt rühren und in einen Spritzbeutel mit Fülltülle geben. Die Donut von der Unterseite her an mehreren Stellen befüllen.

Für das Dekor die weiße Schokolade grob hacken und im Wasserbad langsam schmelzen. Dabei ab und an rühren und mit einem Thermometer die Temperatur der Schokolade überprüfen. Sie sollte nicht über 28°C steigen. Ist die Schokolade aufgelöst und hat 28°C erreicht, werden die ausgekühlten Donuts mit der Oberfläche eingetaucht.

Die Kokos Chips zur Hälfte fein hacken. Die Donuts vor dem Anziehen der Schokolade damit garnieren.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: