Zum Inhalt springen

Limetten-Kokos-Muffins

Mit diesen frischen und leichten Limetten-Kokos-Muffins ist der Frühling jetzt endgültig auch auf meinem Blog angekommen. Ich mag den Geschmack von Limetten sehr sehr gerne und finde ihn in Verbindung mit Kokosnuss super lecker. Die gerösteten Kokos-Chips sehen, wie ich finde nicht nur hübsch aus, sondern geben den Muffins auch Struktur. Und auch wenn ich Vertreter von Rezepten mit wenig Zucker bin, konnte ich mir bei diesen Schätzchen die Limetten-Puderzucker-Glasur nicht verkneifen. Wer nicht so auf Zuckerglasur steht, könnte stattdessen auch weiße Schokolade verwenden. Also dann, noch einmal ran ans Muffinblech und los geht´s! Eure Julia.

 

 

 

 

 

 

Limetten-Kokos-Muffins/ Lime and Coco Nut Muffins

Limetten-Kokos-Muffins/ Lime and Coco Nut Muffins

Limetten-Kokos-Muffins/ Lime and Coco Nut Muffins

Limetten-Kokos-Muffins/ Lime and Coco Nut Muffins

 

 

 

 

 

LIMETTEN-KOKOS-MUFFINS

 

ZUTATEN
[ergibt ca. 12 Stück]

180g Mehl
60g Stärke
1 gestr. TL Natron
2 gestr. TL Backpulver
150g Zucker
1 Pck. Bourbon Vanillezucker
200g weiche Butter
3 Eier
30g geröstete Kokosflocken
100ml Limettensaft
Abrieb zweier Limetten

LIMETTEN-GLASUR
150g Puderzucker
ca. 40ml Limettensaft
etwas grüne Lebensmittelfarbe

DEKOR
ca.80g geröstete Kokos-Chips

 

 

 

ZUBEREITUNG

 

Alle Zutaten, bis auf den Limettensaft zunächst kurz auf niedriger Stufe des Rührgerätes verrühren. Den Limettensaft zum Teig geben und auf mittlerer bis hoher Stufe ein bis zwei Minuten unterrühren. Den Muffinteig auf Förmchen verteilen und die Limetten-Kokos-Muffins bei 175°C ca. 25-30 Minuten backen.

Für die Limetten-Glasur Puderzucker und Limettensaft verrühren. Etwa ein Viertel der Glasur in ein separates Schälchen geben und grün einfärben. Nun die helle Glasur mit einem Pinsel auf die Muffins auftragen und sofort mit Kokos-Chips bestreuen. Die restliche Fläche mit grüner und heller Glasur einstreichen und die Glasuren dabei leicht ineinander mischen.

2 Kommentare

  1. Danke Julia: einfach himmlisch und leicht und locker. Da meine Limetten sehr trocken waren und sich wenig Saft rauspressen liess, ergänzte ch noch etwas Kokusnussmilch. Es ist wirklich lecker und aromatisch. Noch ein Schuss Rum, und es schmeckt wie ein Cocktail
    Liebe Grüße
    Evelin

    • Julia Krainbring Julia Krainbring

      Super, freut mich, dass es dir so gut geschmeck hat. Das mit der Kokosmilch und dem Rum ist auch eine super Idee! 😉 Ganz lieben Gruß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: