Zum Inhalt springen

Sauerkirsch-Streusel-Muffins mit Amarettini

Mögt ihr auch so gerne die kleinen, aromatisch knusprigen Amarettini zu eurem Kaffee? Inspiriert von einem nachmittäglichen Kaffeetrinken habe ich diesen Sauerkirsch-Streusel-Muffin mit einer gehörigen Portion Amarettini gebacken. Die Amarettini sind im Hefeteig und in den Streuseln verarbeitet, was den typischen Geschmack gut zur Geltung kommen lässt. Um das Mandelaroma noch etwas zu intensivieren habe ich Mandelmilch für den Teig verwendet und eine großzügige Portion Amaretto in die Sauerkirsch-Füllung gegeben. Außerdem habe ich Dinkel- statt Weizenmehl verwendet, weil ich finde, dass das Mehl das Mandelaroma gut unterstützt.

Und ich muss euch sagen, die kleinen Schätzchen haben mich nicht enttäuscht. Der Muffin ist super saftig durch die Sauerkirschen und hat eine schön krosse Streuselschicht mit knackigen gerösteten Mandeln… ein Gedicht! Also dann, schnappt euch das Muffinblech uns los geht´s! Eure Julia.

 

 

 

Sauerkirsch-Streusel-Muffins mit Amarettini/Cherry Streusel Muffins With Amarettini

Sauerkirsch-Streusel-Muffins mit Amarettini/Cherry Streusel Muffins With Amarettini

Sauerkirsch-Streusel-Muffins mit Amarettini/Cherry Streusel Muffins With Amarettini

Sauerkirsch-Streusel-Muffins mit Amarettini/Cherry Streusel Muffins With Amarettini

Sauerkirsch-Streusel-Muffins mit Amarettini

Sauerkirsch-Streusel-Muffins mit Amarettini/Cherry Streusel Muffins With Amarettini

 

 

 

 

 

SAUERKIRSCH-STREUSEL-MUFFINS MIT AMARETTINI

 

ZUTATEN
[ergibt ca. 24 Stück]

HEFETEIG
350g Mehl
100g sehr fein gemahlene Amarettini
200ml Milch
16g Hefe
1 Ei
1 Eigelb
2 Prisen Salz
56g zimmerwarme Butter

KIRSCHFÜLLUNG
400g entsteinte Sauerkirschen
100g Gelierzucker [3:1]
25g Stärke
100ml Amaretto

AMARETTINI-STREUSEL
230g Butter
120g grob gehackte Amarettini
340g Mehl
70g brauner Zucker
50g Zucker
2 Prisen Salz
80g geröstete Mandelstifte

AUSSERDEM
etwas Puderzucker zum Bestäuben

 

 

 

ZUBEREITUNG

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung formen. Hefe und einen halben Teelöffel Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Die Mischung in die vorbereitete Vertiefung geben und etwas Mehl darüber streuen. Den Vorteig abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Nun das Ei, Eigelb und Salz zum Vorteig geben und verkneten. Die Butter nach und nach einarbeiten. Den Teig abgedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich deutlich vergrößern.

Während der Hefeteig geht die Kirschen mit Amaretto und Gelierzucker vermengen und auf dem Herd langsam erwärmen. Die Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und unter die Sauerkirschen rühren. Die Mischung nun ca. vier Minuten sprudelnd aufkochen. Die Füllung vom Herd nehmen und kalt stellen.

Den Hefeteig zu einem 20x35cm großen Rechteck ausollen und mit der gekühlten Sauerkirsch-Füllung einstreichen. Dabei an der oberen und unteren langen Kante einen etwa 2cm breiten Steifen frei lassen. Mein Tipp: Beim Ausrollen die Arbeitsfläche großzügig bemehlen, da der Teig recht weich ist. Den Teig der länge nach einrollen, dabei das überschüssige Mehl mit einem Pinsel abstreichen. Die Hefeteigrolle nun für ca. 30 Minuten ins Tiefkühlfach stellen.

Aus der gekühlten Rolle nun mit einem scharfen Messer ca. 24 gleichgroße Stücke schneiden. Die Teigstücke mit der Schnittfläche nach unten in die Muffinformen legen und abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Streusel zügig verkneten. Die Teiglinge nun gleichmäßig mit den Streuseln bestreuen und bei 220°C ca. 12-13 Minuten backen. Die abgekühlten Muffins zuletzt mit etwas Puderzucker bestäuben.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: