Zum Inhalt springen

Schokoladentorte

Die Mutter aller Torten war schon längst überfällig. Ich habe euch ja bereits darüber in Kenntnis gesetzt, dass ich Schokolade im Blut habe. Um den Pegel zu halten, habe ich also diese Schokoladentorte gebacken. Sechs Schichten reiner Schokoladenschock: Schokoladenböden mit gefährlich viel Kakao, Schokoladenganache als Füllung und Kakao als Tränke. Und das war noch nicht alles. Dekoriert ist die Torte mit einer Kakaoglanzglasur und Schokoladenbuttercreme. Meine Herren, was kann ein Schokoladenjunkie mehr wollen? Also dann, schmeißt eure Waage weg und los geht´s! Eure Julia

 

 

Schokoladentorte

Schokoladentorte

Schokoladentorte

 

 

SCHOKOLADENTORTE

ZUTATEN

SCHOKOLADENBODEN
5 Eier
300g Zucker
100g brauner Zucker
240ml Milch
140g Butter
270g Mehl
75g Kakao
2 TL Backpulver
2 Pr. Salz

GANACHE
400g Zartbitterschokolade [min. 70% Kakao]
200g Vollmilchschokolade
580ml Sahne

TRÄNKE
100ml Wasser
100g Zucker
200ml Milch
20g Kakao

KAKAOGLANZGLASUR
50ml Sahne
25g ungesüßtes Kakaopulver
80g Puderzucker
30g heller Sirup [z.B.Grafschafter]

DEKOR
100g Butter
50g Puderzucker
3EL Ganache
ca. 2-3 EL Kakao

 

ZUBEREITUNG

Für die Ganache, die Sahne aufkochen und über die grob gehackte Schokolade gießen. Ab und an umrühren, bis die Schokolade ganz geschmolzen ist. Die Ganache mehrere Stunden, am besten aber über Nacht fest werden lassen. Mein Tipp: wenn ihr es eilig habt, stellet die Ganache ins Tiefkühlfach, verührt sie aber alle fünf Minuten, damit sie gleichmäßig fest wird. Die Ganache sollte eine noch cremige Konsistenz haben.

Für die Schokoladenböden die Eier mit dem Zucker im Wasserbad unter Rühren erwärmen bis der Zucker sich vollständig gelöst hat. Nun die Eier mit dem Salz dickcremig aufschlagen. Butter und Milch erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Ca. ein Drittel der Eiermasse unter die heiße Buttermischung geben und zügig verrühren. Die so angeglichen Masse zum Rest des Eischnee geben und vorsichtig unterheben. Mehl, Kakaopulver und Backpulver sieben und portionsweise unter den Teig heben. Den Teig auf zwei Springformen [Ø18cm] verteilen und bei 180°C ca. 30-35 Minuten backen.

Für die Tränke Zucker und Wasser aufkochen, bis der Zucker sich vollständig gelöst hat. Nun Milch und Kakaopulver zum Sirup geben und nochmal kurz aufkochen.

Den Schokoladenboden in jeweils drei gleich dicke Schichten schneiden. Etwa zwei Drittel der Ganache kurz auf höchster Stufe der Küchenmaschine aufschlagen. Die Böden tränken und mit der Ganache schichten. Von der übrigen Schokoladencreme drei Esslöffel für das Dekor zurück behalten und mit dem Rest die Torte dünn einstreichen. Die Schokoladentorte kurz kalt stellen. Sobald die Ganache fest ist, kann mit Hilfe eines weichen Pinsels oder eines Wattebausches Kakaopulver aufgetragen werden. Die Oberfläche der Torte dabei auslassen.

Für die Kakaoglanzglasur alle Zutaten gut verrühren und leicht erwärmen, sodass die Glasur sich gut verstreichen lässt. Mit Hilfe einer Palette die Oberfläche der Torte mit der Glasur einstreichen. Mein Tipp: Nach und nach immer etwas mehr von der Glasur auftragen, da sie recht weit läuft. Mit einem Spritzbeutel etwas von der Glasur an den Rand der Torte spritzen, sodass sie in dünnen Fäden herunter läuft. Immer wieder kleine Mengen nach spritzen, sodass mehrere Nasen am „Glasurfaden“ entstehen.

Für das Dekor die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen, bis sie fast weiß ist. Die Ganache und, je nach Geschmack, etwas Kakaopulver unterrühren. Die Buttercreme mit einer feinen Sterntülle aufdressieren.

2 Kommentare

  1. Judith Judith

    Wow Julia,die Torte sieht einfach hammer aus!!! Bin via Facebook über deine Seite gestossen. Hut ab,find es super was du machst! Weiter so!
    Mit ganz lieben Grüssen aus der Schweiz,
    Judith N.

    • Julia Krainbring Julia Krainbring

      Danke Judith! Schokoladige Grüße zurück! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: