Zum Inhalt springen

Spekulatius-Hefesterne

Ich liebe Spekulatius. Meine Lieblingssorte ist definiv die gewürzte Variante. Nach unzähligen Versuchen, den typischen Geschmack hinzubegkommen, habe ich für mich des Rätsels Lösung gefunden. Ich gebe immer etwas Karamellsirup zu meinem Spekulatiusgebäck. Probiert es mal aus! So, mehr muss ich eigentlich nicht sagen, zu diesen kleinen Lieblingen. Ach, doch! Am Besten vernascht ihr die Hefesterne, wenn sie ganz frisch sind! Also dann, an die Schürzen und los geht´s! Eure Julia!

 

 

 

 

 

Spekulatius Hefestern

Spekulatius Hefestern

Spekulatius Hefestern

 

 

 

 

 

SPEKULATIUS-HEFESTERNE

ZUTATEN
[ ergibt ca. drei Sterne]

 

HEFETEIG
100ml handwarme Milch
60ml Karamellsirup [z.B. Monin]
30g Hefe
40g Zucker
70g sehr weiche Butter
1 Ei
375g Mehl
1/2 TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Spekulatiusgewürz

ZUM EINSTREICHEN
1 Eigelb
1 Eiweiß
1 EL Milch

SPEKULATIUS-FÜLLUNG
50g brauner Zucker
50g TL Zucker
2 TL Spekulatiusgewürz
1 TL Zimt
100g Butter

 

 

 

ZUBEREITUNG

 

Die Milch mit Karamellsirup, Hefe und Ei gut verrühren. Nun die Milchmischung mit allen restlichen Zutaten vermengen und gut verkneten. Den Hefeteig abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Für die Spekulatius-Füllung Spekulatiusgewürz, Zimt, braunen Zucker und Zucker gut vermengen. Die Butter in einer separaten Schüssel schmelzen.

Den gegangenen Hefeteig ca. 3-4mm dünn ausrollen und neun Kreise mit ca. 17cm Durchmesser ausschneiden. Um einen Stern zusammenzusetzen, den Rand des Kreises mit Eiweiß einstreichen. Die restliche Oberfläche mit ca. 2 Teelöffeln der Spekulatius-Füllung bestreuen [dabei unbedingt den mit Eiweiß eingestrichenen Rand aussparen]. Nun den nächsten Kreis auf die gleiche Weise mit Eiweiß und Butter einstreichen und mit der bestrichenen Seite nach unten auf den anderen Kreis auflegen. Den Stern zu Ende schichten, dabei bei der obersten Teigschicht nur noch die untere Seite einstreichen. Nun mit einer runden Ausstechform [ca. 3,5cm Durchmesser] mittig vom Kreis eine Markierung machen. Den Hefekreis mit einem scharfen Messer in zwölf gleichgroße Segmente teilen und dabei nur bis zu der zuvor gesetzten Markierung schneiden.

Um den Stern zu formen, werden die Segmente um die eigene Achse gedreht, und zwar im Wechsel nach link und rechts. Als Nächstes werden die Enden von je einem links und einem recht gedrehten Segment erneut gedreht, mit Eiweiß eingestrichen und gut mit einander verbunden. Die übrigen Segmente so zu insgesamt sechs Sternzacken verbinden. Das Eigelb gut mit der Milch verrühren, den Hefestern damit einstreichen und bei 200°C ca. 13-15 Minuten backen.

 

 

Spekulatius-Hefesterne Anleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: