Zum Inhalt springen

Dulcelia Beiträge

Sablé Breton mit Vanillecrème und Beeren

ZUTATEN(für 12 Stück mit ca. 8 cm Durchmesser) Sablé Breton250 g Mehl150 g Zucker190 g Butter4 Eigelbe50 g blanchierte, gemahlene Mandeln1 g Salz7 g Backpulver Vanillecrème500 ml Milch45 g Stärke130 g Zucker3 EigelbeEine Vanilleschote150 ml Sahne Außerdem125 g Himbeeren125 g Blaubeeren250 g Erdbeerenetwas weiße Schokolade ZUBEREITUNG Für den Sablé Breton alle Zutaten zügig vermischen und 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Für die Vanillecrème die Stärke mit 1 EL Zucker, den Eigelben und etwas Milch glatt rühren. Die restliche Milch…

Kommentare geschlossen

Mandel-Cheesecake-Tartelette mit Kirschen

ZUTATEN(für 12 Tartelettes mit ca. 8cm Durchmesser) Mürbteig85 g Zucker130 g Butter220 g Mehl25 g Ei1 Prise Salz Cheesecake-Masse300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)250 g Quark (20% Fett)100 g Puderzucker1 Päckchen Bourbon Vanillezucker5 Blatt Gelatine Mandelkrokant30g gehackte Mandeln30g Zucker60g Marzipan Außerdemca. 300 g Kirschen50 g gehobelte, geröstete Mandeln150 g weiße Kuvertüreklarer Tortenguß ZUBEREITUNG Alle Zutaten für den Mürbteig zügig verkneten und den Teig für ca. 1 Stunde kühl stellen. Den gekühlten Teig ca. 3mm dünn ausrollen und die Tartelette-Formen damit auslegen. Die…

Kommentare geschlossen

Frangipane-Tarte mit Aprikosen

ZUTATEN Mürbteig165 g Mehl100 g Butter65 g Zucker1 Prise Salz1 Päckchen Bourbon Vanillezucker Frangipane-Masse 100 g Butter 100 g Zucker 1 Ei 1 Eigelb 110 g gemahlene Mandeln 25 g Mehl 2 EL Marillenlikör 2-3 Tropfen Bittermandel-Aroma Außerdem 450 – 500 g Aprikosen, halbiert, entsteint 130 g Aprikosenkonfitüre 2-3 EL Wasser 40 g Mandelblättchen ZUBREITUNG Für den Mürbteig alle Zutaten zügig verkneten. Den Teig ca. eine Stunde kühlen und anschließend 5mm dünn ausrollen. Eine gefettete und bemehlte Tarteform mit dem…

Kommentare geschlossen

Karotten Donuts mit Kokoscreme

Jedes Jahr zu Ostern backe ich Karottenkuchen. Ich liebe einfach den typischen Geschmack der Gewürze, die knackigen Walnüsse und die Saftigkeit. Für dies Jahr habe ich mit Radio SAW eine kombinierte Variante mit Cheesecake und Eierlikör gebacken. Holt euch hier das Rezept und eine Video-Anleitung dazu: https://www.radiosaw.de/osterbacken-mit-den-muckefucks Doch kommen wir nun zu dieser Leckerei. Diese Karotten Donuts mit Kokoscreme als Füllung sind nicht nur für die Ostertage ein Knaller. Donuts in jeder Form sind immer eine sehr gute Idee, wie…

Kommentare geschlossen

Spekulatius Tarte Tatin

Das Gute an dieser winterlichen Spekulatius-Variante der Tarte Tatin ist, dass sie einfach und schnell gemacht ist. Wir haben sie heute zum Dessert verspeist und was soll ich euch sagen – lauwarm und köstlich duftend hat dies Schätzchen die Weihnachts-Back-Saison eröffnet. Das Besondere bei der Tarte Tatin ist, dass sie von oben nach unten aufgebaut wird. Zuerst wird eine Schicht Butter-Karamell in die Backform gegeben, anschließend die Äpfel und zuletzt der Boden. Die Tarte wird erst nach dem Backen gestürzt.…

Kommentare geschlossen

Honigkuchen mit Crème Chantilly, Feigen und Salbei

Immer wieder hatte ich die Erinnerung an den Honigkuchen meiner Oma. Diese weiche, feine Krume mit Honigaroma und dazu die karamellisierte Teigoberfläche. An dem Rezept habe ich mich immer wieder versucht, aber wie bei Oma hat es nie geschmeckt. Hm, vielleicht liegt es an den Zutaten, vielleicht an Omas Holzbackofen, den ich nicht habe… ich weiß es nicht. Vielleicht aber, einfach an der Tatsache, dass es bei Oma immer am besten geschmeckt hat. Legt man die nostalgischen Kindheitserinnerungen jedoch ab…

Kommentare geschlossen

Karamellisierte Haselnuss-Apfel-Hörnchen

Diese klebrigen kleinen Schätzchen sind aus einem Haselnuss-Hefeteig gemacht und gefüllt mit einer vanilligen Apfelfüllung. Und weil das noch nicht genug ist, habe ich die Haselnuss-Apfel-Hörnchen noch mit braunem Zucker karamellisiert. Ein rundum herbstlicher Genuss mit Knack also! Ihr könnt natürlich jede Apfelsorte verwenden, die euch schmeckt. Ich fand zum süßen Karamell einen schön sauren Boskoop sehr passend. Da das Karamell schnell Feuchtigkeit zieht, müsst ihr darauf achten, den Zucker erst kurz vor dem Servieren zu karamellisieren. Ich habe dafür…

Kommentare geschlossen

Auf ein Neues!

Zurück aus der Sommerpause hat sich hier einiges getan. Aber nicht nur mein Blog hat sich verändert, auch bei mir war in den letzten Wochen einiges los. Stolz darf ich verkünden, dass ich seit August eine Lehre zur Konditorin begonnen habe und damit ein riesen Wunsch für mich in Erfüllung gegangen ist. Hach, es ist so aufregend, was ich alles Neues lerne und ich darf jetzt tatsächlich jeden Tag (nicht nur zu Hause) backen! Am liebsten würde ich hier sofort…

Kommentare geschlossen

Maronen-Macarons mit Rum

Zurück aus der Sommerpause wird es richtig herbstlich. Hach, ich weiß, es geht vielen nicht so, aber ich liebe den Herbst. Satte Farben, intensive Aromen und Gerüche und über all die leckeren Saisonfrüchte sprechen wir gar nicht erst. Maronen gehören definitiv zu meinen Herbstlieblingen. Ich mag das nussige Aroma und die samtige Konsistenz sehr. Für meine Macarons habe ich sie mit etwas Vanille und Rum verfeinert. Den Rum könnt ihr natürlich frei nach Geschmack wählen. Ich finde aber eine Vanillenote…

Kommentare geschlossen

Sommerpause

Hallo ihr Lieben! Es ist in letzter Zeit sehr ruhig hier geworden. Der Grund dafür ist, dass die Hochzeitssaison mich in vollem Griff hat und ich vor lauter Törtchen, Cupcakes und Macarons nicht mehr dazu komme für euch zu backen. Deswegen habe ich mich sehr schweren Herzens entschieden, in eine verfrühte Sommerpause zu gehen und mich ab September wieder mit frischen, neuen Rezepten bei euch zu melden. Wem das Warten zu lang wird – ihr findet mich auch bei Instagram,…

Kommentare geschlossen
%d Bloggern gefällt das: